schnueff around the world

  Startseite
  Archiv
  schnüff meets Ireland - 05/2005
  Dies & Das
  Rezepte
  Albert Einstein
  Hans Kruppa
  O. Henry
  Erich Fried
  Eugen Roth
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    cheeky_kiki
    - mehr Freunde




  Links
   Forum
   
   Anke
   Anke & Molly
   Kiggiiiii mit dobbel g
   
   LORIOT
   nichtlustig
   Uli Stein
   Zwiebelfisch
   
   4LYN
   Julia
   HIM
   Zeraphine
   
   Brettspielwelt



http://myblog.de/schnueff

Gratis bloggen bei
myblog.de





Schnüff meets her sisken

Nach langer Zeit war es endlich mal wieder soweit. Fast zwei Jahre ist es nun her, da? ich das erste Mal bei meiner lieben Sisko Vera war. Ich erinner mich heute noch sehr gut daran, wie ich bei ihr einfiel. Im wahrsten Sinne des Wortes ?brigens.... *lol*

Jedenfalls ging es f?r mich am letzten Oktobersamstag endlich mal wieder zu ihr. Vorher machte ich jedoch noch einen Abstecher zu meiner anderen Sisko, der Kiki. Der Besuch fiel leider viel zu kurz aus, aber naja... Besser als gar nicht w?rde ich sagen. Am sp?ten Nachmittag traf ich dann also bei Kiki ein, dort quasselten wir unser St?ndchen durch, futterten noch eine Pizza, schossen ein paar Eigenportraits und dann ging es f?r mich auch weiter zu Vera. Dort angekommen ging es dann auch schon fast gleich weiter zu einem Freund von Vera und ihrem Christian zu einer Gartenparty. Dort sa?en wir dann ums Lagerfeuer und schwuffelten und wedelten unsere Marshmellows (schreibt man die so?) und das Stockbrot. Zwischendurch durfte das Trinken nat?rlich nicht vergessen werden. *g* Ich glaube es war gegen 2 Uhr in der Nacht als wir M?dels uns auf den Nachhausweg machten. Da auch Christians Bruder in der Nacht bei denen schlafen sollte, bekamen wir Prinzessinnen ( ) das Schlafzimmer. Christian nahm mit dem von uns beiden zusammengeschobenen Sofa vorlieb, sein Bruder durfte auf dem Restform Highrise Luftbett (!!!!) Platznehmen. Wir Damen schliefen also wie die Englein und bekamen nicht mit wann die Herren nach Hause kamen. Als wir am Vormittag dann aufstanden, erfuhren wir, da? sie wohl so um 7 oder 8 Uhr zu Hause waren. Christian hatte noch nicht so viel geschlafen, das Sofa war halt nicht sehr bequem... Freundlich wie wir sind betteten wir die Herren dann ins Schlafzimmer um. Sebastian wu?te gar nicht, was los war, er hatte ja fein geschlafen auf seinem Luftbett. Aber das half nix, das Wohnzimmer wollten wir dann in Beschlag nehmen. Nachdem wir dann am Mittag Charly wieder von Veras Eltern abgeholt hatten, jagten wir ihn direkt ins Schlafzimmer um die Jungens zu wecken. Das tat er mit gro?er Freude. Er sprang ins Bett und landete bei beiden einen Volltreffer. Hach, ich kann immer noch dr?ber lachen. *lol* Nach einem gem?tlichen Nachmittag fuhren Vera und ich am Sonntagabend dann nach K?ln. Wir wollten zum Konzert von The Rasmus. Gespannt waren wir beide, dann das letzte Konzert, das wir gemeinsam von denen sahen, war einfach nur grausig. Wir wurden dann aber insgesamt positiv ?berrascht. Die Halle war wieder etwas kleiner, es gab einen guten Support, das Publikum war entspannter und es wurde nicht mehr ganz so viel gekreischt und auch die Band schien wieder mehr Freude an dem was sie da auf der B?hne tat zu haben. Soweit war es also gut. Absolut ern?chternd war jedoch die "L?nge" des Konzerts von nur ca. 1,5 Stunden, darin schon ein kleiner Zugabeblock von zwei Liedern enthalten. Weiterhin gefiel uns nicht, da? kaum ?ltere Lieder gespielt wurden. Wir haben uns ja schon ?ber "In the shadows" gefreut! Und Eero sollte man nicht so "singen" lassen... *grusel* Aber wir hatten nat?rlich unseren Spa?! Immerhin h?tten wir uns ohne diese Band ja wahrscheinlich auch gar nicht kennengelernt! In der Nacht von Sonntag auf Montag konnte ich dann auch endlich das Restform Highrise Luftbett testen. Am Montag ging es f?r mich dann schon wieder nach Hause. Ich war tierisch k.o. Ein anstrengendes aber sch?nes WE war vor?ber!


Blog-News: Mal wieder etwas neues bei "Dies & Das".
9.11.05 21:02


Pa-Pa-Paderborn, da hab ich mein Herz verlor'n *sing*

Nun, das stimmt zwar hinten und vorne nicht, aber es f?llt mir eben immer zu Paderborn ein.
Mein Blog wird seinem d?mlichen Titel nun endlich mal ein bi?chen gerecht. Wer den Titel nicht kennt, hat nichts verpa?t. Ich wollte es nur mal erw?hnt haben.

Jedenfalls war ich am vergangenen Wochenende endlich mal wieder bei Jule in Pa-Pa-Paderborn. Ich war ja schon fast ein Jahr lang nicht mehr da! *seufz*
Auch dieses Mal bin ich leider erst viel sp?ter als geplant losgekommen, wie ich den Weg dann aber in viel weniger Zeit als erwartet zur?cklegen konnte, kann ich mir bis heute nicht erkl?ren. Aber es hat geklappt.
Samstag waren wir erstmal fein bei Feuerstein essen, yammi yammi. Sp?ter am Abend haben wir dann noch Bekannte von Jule getroffen und waren mit denen zusammen in einer Disse wo es Rockmusi geben sollte. Da Jule und ich mit dem Bus gekommen waren und zwei so Luschen sind, haben wir uns spontan darauf geeinigt, den Bus um 00:30 Uhr zur?ck zu nehmen. Der n?chste w?re erst um 02:30 Uhr gefahren und war uns beiden zu sp?t. Es war nat?rlich so, wie wir uns gedacht hatten. Wir waren quasi die einzigen in dem Schuppen und die Leute kamen wirklich erst als wir gingen... Naja, immerhin haben wir als letztes "New Years Day" von U2 h?ren d?rfen und auch davor gefiel mir die Musik.
Sonntag haben wir dann einen Ausflug nach Bi-Bi-Bielefeld gemacht und haben uns dort den Heimattierpark oder wie es hie? angesehen. Das hat n?mlich keinen Eintritt gekostet und wir hatten nat?rlich unseren Spa?. Sehr niedlich waren die Gulo Gulos. Anschlie?end waren wir dann noch bei Pizza Hut essen. Dort sind bei den Toiletten um einen herum Spiegel!!! Aber nicht da, wo die Waschbecken sind oder so, sondern wirklich da, wo man lieber allein ist!! An allen vier W?nden!! Man glaubt es kaum. Ein Wunder, da? sie die Decke und den Fu?boden nicht auch noch verspiegelt haben! Zum Nachtisch wollten wir uns dann noch ein leckeres Eis von Ben & Jerrys g?nnen, diesen Laden fanden wir dann auch nach ausgiebiger Suche. Abends ging es dann noch zur Geburtstagsfeier eines Bekannten, Montag Vormittag bin ich wieder nach Hause gefahren. Am Nachmittag war ich dann noch mit meiner Mutter in der Stadt, das war aber sehr frustrierend, da wir nicht das gefunden haben was wir gesucht haben. Somit war es auch sehr anstrengend und ich bin froh, da? ich auch gestern noch frei hatte! Und nun ist ja auch das Wochenende schon wieder in Sicht, das habe ich nach dem turbulenten Vormittag bei der Arbeit aber auch wieder n?tig! *grml*
9.11.05 21:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung